Berufsmaturität


Die Berufsmaturität BM vermittelt begabten Lernenden und Berufsleuten eine erweiterte Allgemeinbildung und bereitet sie auf das Studium an der Fachhochschule FH oder an einer anderen weiterführenden Bildungsinstitution vor. Das Berufsmaturitätszeugnis berechtigt zum prüfungsfreien Übertritt an eine FH, sofern diese nicht zusätzliche Aufnahmebedingungen stellt.

Aufnahmeprüfung für die BM vom 10. März 2018:

In diesem Jahr wird im Fach Französisch eine unterschiedliche Aufnahmeprüfung für BM1 und BM2 stattfinden. Die BM1-Kandidaten werden neu auch 5 Minuten mündlich geprüft. Bitte beachten Sie die Nullserie 2018 auf unserer Homepage.
Für Französisch BM2 und das Fach Englisch gibt es keine Änderung zu den Vorjahren.

BM1

Die lehrbegleitende BM bietet leistungswilligen Lernenden - als Ergänzung zum Pflichtunterricht - eine breite, der beruflichen und persönlichen Entwicklung dienende Allgemeinbildung. Der Unterricht an der Berufsfachschule (Berufskunde und BM) beansprucht während der gesamten Dauer der Ausbildung in der Regel zwei Schultage pro Woche.

BM2  

Der Studiengang für junge Erwachsene mit einer abgeschlossenen Berufslehre wird in Form einer einjährigen Vollzeitausbildung angeboten.