Auch Ausbildende brauchen Ausbildung

Übersicht

In der Schweiz sind rund 60'000 Ausbildende in allen Bereichen der Weiterbildung engagiert. Rund 14'000 davon haben sich zusätzlich zu ihrer fachlichen Kompetenz auch eine erwachsenenbildnerische Kompetenz angeeignet - können sich eduprofis nennen.

Seit einigen Jahren ist es möglich, sich im Rahmen der Beruflichen Weiterbildung im Baukastensystem den eigenen Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechend weiterzubilden.

Eine dreigeteilte Ausbildung

Für teilzeitlich tätige AusbilderInnen vermittelt das Doppel-Modul 1 «Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen» die grundlegenden Kompetenzen (Stufe 1).

Personen, die sich auf den Bildungsbereich spezialisieren wollen - sei es innerhalb einer Bildungsinstitution oder in der betrieblichen Weiterbildung - können durch den Besuch der weiteren Module und mit einer mindestens vierjährigen, teilzeitlichen Praxiserfahrung den gesetzlich geschützten Titel einer Ausbilderin, eines Ausbilders mit eidgenössischem Fachausweis erwerben (Stufe 2).

Personen, die über einen eidgenössischen Fachausweis Ausbilder/in (Stufe 2) verfügen, können sich für ihre Führungsfunktion in Organisationen (Ausbildungs-, Entwicklungs-, Beratungs-, Evaluationsaufgabe) qualifizieren. Seit 2006 erlangen sie nach erfolgreicher Absolvierung des gesamtschweizerisch durchgeführten Qualifikationsmoduls (Höhere Fachprüfung HFP) das eidgenössische Diplom als Ausbildungsleiter/in (Stufe 3).

Das IDM Thun arbeitet in Kooperation mit der Gesellschaft CH-Q und ist ein Kompetenzzentrum für Portfolio-Arbeit in der beruflichen Grundbildung und der Weiterbildung.

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Sekretariat IDM Thun (info@idm.ch); Telefon: 033 227 33 44

Detailinformationen
Information zur Qualifikation in der Erwachsenenbildung

Sie interessieren sich für die unterschiedlichen Qualifikationsmöglichkeiten in der Erwachsenenbildung. Diese Qualifikation können Sie entweder mit dem Besuch eines Modulkurses erwerben oder mit dem Gleichwertigkeitsverfahren.

 

Gleichwertigkeitsbeurteilung Stufe 1

Wenn Sie aufgrund Ihrer persönlichen Aus-/Weiterbildung, Ihres Selbststudiums oder Ihrer Erfahrungen über Kompetenzen verfügen, die dem Kompetenzprofil des Modul 1 entsprechen, so können Sie diese formell oder nicht formell erworbenen Fähigkeiten anrechnen lassen. Dafür beantragen Sie eine Gleichwertigkeitsbeurteilung (GWB).

Wir sind ein Kompetenzzentrum mit Beratungen für Einzelpersonen oder Teams/Gruppen für das Gleichwertigkeitsverfahren SVEB1 und EFA-A. Wir arbeiten mit den Instrumenten der Gesellschaft CH-Q. Bei Bedarf führen wir Kurse zur Gleichwertigkeitsbeurteilung bzw. zum Verfahren durch. Modulkurse bieten wir nicht an.

Kontaktperson: hansheini.winterberger@idm.ch

 

SVEB-Zertifikat (Stufe 1)

Handlungskompetenz: Sie sind fähig, in Ihrem Fachbereich Lernveranstaltungen durchzuführen.

Zielgruppe: Geeignet ist die Ausbildung vor allem für teilzeitlich Tätige in der Aus- und Weiterbildung von Erwachsenen.

Alle wichtigen Informationen, Wegleitungen und Bedingungen finden Sie hier.

 

Eidg. Fachausweis Ausbilder/in (Stufe 2)

Handlungskompetenz: Sie sind fähig, in Ihrem Fachbereich autonom Kurse zu entwickeln und zu leiten.

Zielgruppe: Geeignet ist die Ausbildung für Fachleute, die sich im Bildungsbereich innerhalb einer Bildungsinstitution oder in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung spezialisieren wollen.

Die 5 Module beschreiben das Anforderungsprofil.

1 «Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen»

2 «Gruppenprozesse in Lernveranstaltungen begleiten»

3 «Lernenden informieren und unterstützen»

4 «Lernveranstaltungen für Erwachsene planen»

5 «Lernveranstaltungen für Erwachsene didaktisch gestalten»

Alle wichtigen Informationen, Wegleitungen und Bedingungen finden Sie hier.

 

Informationen im weiteren Zusammenhang

Das eduQua - Zertifikat zeichnet eine gute Weiterbildungsinstitution aus und beschreibt die Anforderungen für Ausbilderinnen und Ausbilder.

Personen, die mehr als 150 Std. pro Jahr ausbilden, verfügen über ein SVEB 1 Zertifikat. Eine eduQua zertifizierte Institution verfügt über mindestens eine Person mit EFA-A.

Detailinformationen: EDUQUA